Beispiel Vorbehandlung mit SBR-Anlage
Bionade GmbH, Ostheim/Rhön
Aufgrund des starken Wachstums der Produktion fallen Abwassermengen mit organischen Belastungen an, die durch die kommunale Kläranlage nicht mehr verarbeitet werden können.
Das Abwasser aus der Produktion von Bionade muss deshalb bis auf die Qualität von häuslichem Abwasser vorgereinigt werden.

Hierfür wurde eine aerobe Kläranlage zur Vorbehandlung des Abwassers nach dem SBR-Verfahren für 600 m3 Abwasser pro Tag mit 4.000 mg CSB/l konzipiert. Diese besteht aus den folgenden Komponenten:
  • Belüfteten Zulaufpuffer
  • 2 Stück SB-Reaktoren
  • Schlammspeicher

Es wurden bisher folgende Leistungen erbracht:
  • Grundlagenermittlung
  • Variantenvergleich
  • Genehmigungsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Angebotseinholung und -wertung
  • Bauüberwachung und -abnahme
  • Inbetriebnahme der Kläranlage.

Projektblatt Abwasservorbehandlung Bionade

Ähnliche Projekte:
Aerobe Vorbehandlung
Hofbrauhaus Freising
Aerobe Vorbehandlung,
Drinks & Food, Zahna

Weiteres Beispiel: aerobe Abwasservorbehandlung Fruchtsaftkelterei
Merkblatt DWA-M 766: „Abwasser der Erfrischungsgetränke-, der Fruchtsaftindustrie und der Mineralbrunnen“, Beispiel SBR-Verfahren zur Indirekteinleitung
© 2018 Erwin König Kontakt/contact